PHOENIX & proAvO
kooperieren!

PHOENIX tritt proAvO bei und entwickelt apora mit.

Nachdem erste Informationen bereits auf dem #DDASummit am 18.06.2020 durch Vertriebsleiter Jürgen Klapper vorgestellt wurden, fand gestern eine weitere Produktvorstellung der Apothekenplattform apora statt.

apora wurde von der Initiative pro AvO entwickelt, der die Gründungsunternehmen Wort & Bild Verlag, NOVENTI, Sanacorp, GEHE und BD Rowa angehören.

Der Paukenschlag kam direkt zu Beginn der etwa 30-minütigen Live-Veranstaltung zustande. Der Großhändler PHOENIX tritt dem Bündnis bei und unterstützt den Aufbau einer gemeinsamen Plattformen für die Apothekerschaft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pro AvO und PHOENIX – Vorstellung vom 08.07.2020

Das Game of Thrones der Pharmabranche

PHOENIX hat mit Deine Apotheke bereits seit längerem eine Vorbestell-App erfolgreich im Markt platziert. Dennoch werden jetzt gemeinsame Ziele verfolgt, da nur ein gemeinsamer Weg als letztendlich erfolgversprechend eingeschätzt wird.

PHOENIX Geschäftsführer Marcus Freitag vergleicht die aktuelle Situation, in der die Apothekerschaft sich befindet, mit der erfolgreichen Serie Game of Thrones. Die Geschichte spielt in einer Welt, geschützt von einer vermeintlich unüberwindbaren Mauer. Innerhalb der Mauern finden Auseinandersetzungen und Kriege unter den Völkern statt. Der eigentlich Feind, der die gesamte Welt zerstören möchte, sitzt jedoch außerhalb der Mauer und bereitet sich, nahezu unbeobachtet, auf den großen Angriff vor. Der Ausweg ist der Zusammenschluss und die Bündelung der Kräfte, um sich dem drohenden Untergang entgegenzustemmen und die eigene Zukunft zu sichern.

Ein hervorragender Vergleich, der definitiv sehr viele Parallelen zur aktuellen Situation in unserer Branche besitzt.

Etwas Einmaliges könnte entstehen!

Dieser Zusammenschluss lässt die Hoffnungen in großen Teilen der Apothekerschaft wachsen, dass am Ende doch die eine große, gemeinsame Apothekenplattform entstehen könnte. Natürlich ist diese Hoffnung auch mit vielen Fragen und durchaus Sorgen verbunden.

Viele andere Branchen würden die Apotheken wahrscheinlich im Nachhinein darum beneiden, diese Chance gehabt zu haben. Hat die Digitalisierung und der gesellschaftliche Wandel doch in den vergangenen Jahren viele Branchen massiv verändert und disruptiert. Die Apotheken könnten das nahezu Undenkbare schaffen und sich gemeinsam auf eine Branchenlösung einigen.

Interessanter Artikel zum Thema im Handelsblatt:
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/gesundheitsbranche-allianz-gegen-amazon-arzt-apotheke-und-abrechnung-in-einer-app/25986606.html

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Gesellschafter des Zukunftspakt Apotheke nun aufstellen werden. Sie arbeiten an einer anderen gemeinsamen Apothekenplattform IhreApotheken.de. Vor allem dem genossenschaftlichen Großhandel NOWEDA wird von Seiten der Apotheken großes Vertrauen ausgesprochen. Die Initiative gemeinsam mit Hubert Burda Media wird allerdings auch kritisch hinterfragt. Der Zukunftspakt Apotheke hat unter anderem das Kundenmagazin MyLife in den Apotheken eingeführt, das als Wettbewerb zur Apotheken Umschau des Wort & Bild Verlages gesehen werden kann. Die Plattform ia.de ist bereits seit April 2019 online.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Peter Menk, CEO pro AvO im Talk mit Steffen Kuhnert beim #DDASummit am 18.06.2020

Kommt es zum großen Zusammenschluss?

Auch PHOENIX hatte erst im Mai 2020 ein neues Frauenmagazin in Kooperation mit der Funke-Mediengruppe in den Apotheken eingeführt und damit für Aufsehen in der Apothekerschaft gesorgt. Der nun angekündigte Zusammenschluss mit pro AvO zeigt jedoch, dass eigene Interessen auch einem gemeinsamen Ziel untergeordnet werden können.

Vielen Diskussionen zwischen den Apotheker/innen kann entnommen werden, dass die existierenden Plattformansätze im Grunde sehr ähnlich gesehen werden. Natürlich gibt es unterschiedliche Meinungen, wer das ansprechendere Angebot bereit hält und welche Plattform optisch gefälliger aussieht. Unterm Strich stehen aber sehr ähnliche strategische Auslegungen.

Die Chancen für den großen Zusammenschluss stehen aktuell sicherlich besser denn je. Und wenn man den Aussagen aller Beteiligten glauben schenken kann, besteht Gesprächsbereitschaft und Offenheit für alle die sich einer Initiative anschließen möchten.

Für die Apothekerschaft wäre dies sicherlich wünschenswert, wenn viele große Player gemeinsam mit möglichst vielen Apotheken an einem Strang ziehen und diese einmalige Chance nutzen und ein Zeichen setzen, dem auch andere Branchen nacheifern können!

Pressemittelung von PHOENIX und proAvO

Diskutiert das Thema gerne mit über 2.700 Mitgliedern in unserer Facebook-Gruppe! Bereits wenige Minuten nach dem Start der gestrigen Veranstaltung sind über 70 Kommentare eingegangen und eine lebhafte Diskussion ist ins Rollen gekommen.

Trage Dich in unseren Newsletter ein, um keine weiteren Neuigkeiten aus unserer Branche zu verpassen!

apora wurde am. 17.06.2020 der Öffentlichkeit vorgestellt. Schaue Dir hier noch einmal die Aufzeichnung an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

apora wird zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt, 17.06.2020

Bildquelle: shutterstock.com (403980601)

Geposted in den Kategorien